FAQs

FAQ zum Thema Trogkettenförderer

Wann setze ich Trogkettenförderer ein, wann empfiehlt sich ein Band?
Pauschal gibt es einige Kriterien, die Sie abklären müssen.
Soll das Schüttgut trocken und staubfrei transportiert werden? Müssen große Mengen gefördert werden? Dann sind Sie in der Regel gut mit einem Trogkettenförderer beraten.
Sind diese Kriterien nicht so relevant für Ihr Fördergut, sprechen Sie uns auf einen Gurtförderer an.

Liefern Sie eigentlich nur an die holzverarbeitende Industrie?
Nein. Dieser Bereich macht einen großen Teil unseres Geschäftsbereichs aus. Unsere Förderanlagen kommen aber auch bei Kraftwerken oder Kläranlagen zum Einsatz.

Was sind die Hauptbestandteile eines Trogkettenförderers?
Ein Trogkettenförderer besteht in der Grundausstattung aus Antriebsstation, Endstation, Trog und einer Einstrang- oder Zweistrangkette mit eng aufeinanderfolgenden Mitnehmern.

Wo werden Ihre Trogkettenförderer gefertigt?
Unsere Förderer werden in Deutschland gefertigt, da wir höchsten Anspruch an Qualität und Ausführung haben.

Ich habe mehrere Ketten angefragt und sehe, dass Ihre Förderketten oft preislich höher liegen. Warum?
KEITEL CONVEYORS verwendet ausschließlich gesenkgeschmiedete Kettenglieder. Dabei ist Bühler-Standard unser Maßstab.

Bieten Sie auch Beratungsleistungen an?
Selbstverständlich. Viele unserer Kunden schätzen unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Fördertechnik und lassen sich vor Neu- oder Umplanungen ihrer Förderanlagen von uns beraten. Ein weiteres Angebot von KEITEL CONVEYORS ist unser Engineering-Konzept für den Bau und Einrichtung von Förderanlagen. Vor allem bei Projekten in Übersee bieten wir unserern Kunden an, ihre Trogkettenförderer nach unseren Zeichnungen und Vorgaben vor Ort fertigen zu lassen. Abwicklung, Kontrolle und Abnahme übernehmen wir.